foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Björn Kiesel zu '21 Jump Street'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Björn Kiesel
veröffentlicht am 14.05.2012
60%
Die achtziger Jahre boten dem Fernsehzuschauer, wie auch heute eine Menge unterhaltsame TV-Serien. Viele der damaligen Sendungen werden heutzutage als Kinofilm produziert und verfilmt. Ihren Durchbruch konnten einige der Schauspieler ihrer Rolle der erfolgreichen Serie verdanken. Heute spielen bereits prominente Darsteller die Rollen in den bekannten abgelegten Fernsehfilmen - mit noch größerem Erfolg. TV-Revivals mit Spaßfaktor.
In der Schule ist einer von ihnen der Versager und der andere der "Coole". Doch nach ihrem Abschluss beginnen Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) ihre Ausbildung bei der Polizei. Um erfolgreich ihre Ziele zu erreichen, arbeiten sie zusammen und werden somit Freunde. Der Berufsalltag sieht jedoch anders aus als erwartet. Ohne Verfolgungsjagden und Explosionen erhoffen sich die beiden mehr von ihrem Dienst für Recht und Ordnung.
Eine verpatzte Festnahme führt zur Versetzung als verdeckte Ermittler an die Highschool. Adresse: 21, Jump Street. Undercover müssen die beiden "Cops" nochmal ihre Schulzeit durchleben und stellen schnell fest, dass sich die Zeiten an der Schule geändert haben. Allerdings dürfen sie ihren Auftrag nicht vergessen. Dieser sieht vor, Drogendealer und ihre Quelle aufzudecken. Somit beginnt ein spannendes Abenteuer für Softie Schmidt und Draufgänger Jenko,
Die US-Serie "21 Jump Street" lief erfolgreich von 1987-1991 und brachte damals den Schauspieler Johnny Depp hervor. Als Officer Tom Hanson ermittelte er verdeckt in 80 von 98 Folgen an der Highschool. So ließ Depp Teenager Abend für Abend teilhaben am actionreichen Schulleben und Mädchenherzen höher schlagen.
Diese Neuverfilmung zeigt zeitgemäß, wie wir an vergangene Zeiten festhalten. Während "21 Jump Street" eine Actionserie war, würde man den aktuellen Film als Actionkomödie bezeichnen, während die Betonung auf Komödie liegt. Eine ernstzunehmende Verfilmung im "Bad Boys"-Stil, viel Action mit ein paar witzigen Pointen gespickt, wäre auch zeitgemäß gewesen. Sie würde vermutlich die Serien-Zielgruppe der 80er- und 90er- Jahre-Action-Blockbuster besser erreichen.
Hier stellt sich die Frage, wer die Hauptzielgruppe dieses Films sein soll. Der seichte Humor wirkt eher für heutige Teenager, als für die, die damals mit der TV-Serie groß wurden.
Während des Showdowns gibt es eine zu erwartende Überraschung.
War diese Kritik hilfreich?
5 von 6 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
14.05.2012Björn Kiesel
60%
10.03.2014Benjamin Falk
70%
14.09.2014Cemzo Keles
100%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie '21 Jump Street' 
 21 Jump Street (TV-Serie, 1987)  
 21 Jump Street (2012)  
 22 Jump Street (2014)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6FN
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen